inamillionyears.com

Ein Fotoprojekt gegen die deutsche Atompoltik

"Die Entscheidungen für Atomenergie, die von wenigen Menschen getroffen wurden und Auswirkungen für Millionen von Jahren haben, sind unverantwortlich und anmaßend."
Was heute in den deutschen Atomkraftwerken an Atommüll entsteht, wird noch in Millionen von Jahren radioaktiv strahlen. Deshalb wehren sich nicht nur die BewohnerInnen des Wendlands seit über 30 Jahren
gegen die Lagerung radioaktiven Mülls vor ihrer Haustür.Dieses Projekt auf die Problematik der Zwischen- und/oder Endlager aufmerksam machen. Die vier Fotografen – Andreas Herzau, Christian Junge-blodt, Michael Meyborg und Daniel Rosenthal – dokumentieren die Protestkultur und waren vor Ort, als der Castor mit strahlendem Müll im November 2010 ins Zwischenlager Gorleben rollte.
Unter der Regie des Filmemachers Lukas Thiele wurden kurze Multimediafilme mit den Bildern der vier Fotografen unter www.inamillionyears.com bereitgestellt. Unter anderem mit den Bildern aus dem Archiv von Michael Meyborg, der über 20 Jahre den Widerstand im Wendland dokumentiert hat, wurde vorab eine kleine Chronik des über 30 Jahre währenden Widerstandes als Multivision produziert.
 
 
inamillionyears
inamillionyears
inamillionyears